Am Sonntag, den 02.02.2020, spielte die SG geben HSG Böblingen/Sindelfingen. Angefangen mit einer guten Abwehr der SG stand es bereits in der 5. Minute 6:4 für die Heimmannschaft.


Durch konsequente Tempogegenstöße von Leonie Bürger und Lucy Klingler wurde der Abstand immer deutlicher und die SG konnte mit einem Halbzeitstand von 24:14 in die Pause gehen.

Die Spielerinnen der HSG Böblingen/Sindelfingen ließen jedoch nie die Köpfe hängen und erspielten sich ebenfalls gute Anspiele an den Kreis. Durch unser temporeiches Spiel konnten die Gegner dennoch nicht verhindern, dass der Abstand immer größer wurde. In der 40. Minute stand es bereits 39:24. In die Torschützenliste konnte sich bei der Heimmannschaft jeder zahlreich eintragen. So konnte das Heimspiel mit 48:27 deutlich gewonnen werden.

Viele Genesungsgrüße gehen an Saskia Vogel, die gestern nach einer Operation an Schulter erst aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Sie war bereits heute zum Zuschauen da, um ihre Mannschaft  zu unterstützen.

SG Kappelwindeck/Steinbach - HSG Böblingen/Sindelfingen 48:27 (24:14)

SG Kappelwindeck/Steinbach: Helena Bertele (3), Jule Tränkel (2), Lucy Klingler (13/2), Ariane Pfundstein (2), Megane-Luna Baumann (10), Marleen Kern (5), Analena Märkle, Leonie Bürger (6), Lisa Schipper (7), Ina Rahner, Sarah Daul, Siegfried Oser, Helena Klöpfer, Saskia Vogel; Trainer: Siegfried Oser

HSG Böblingen/Sindelfingen: Anne Kilper, Pauline Hille (7/1), Sarah Kiefer, Adea Devce (5), Silvana Morsello (1), Lara Mielnik, Amaya Baker (5), Lea Gass (1), Lea Lorenzl (6/2), Johanna Karges, Milena Radulovic (2), Krissy Maurer, Lena Münch, Angelina Baier; Trainer: Mischa Herok

Schiedsrichter: Marko Djuric (HR Rastatt/Niederbühl), Dragan Djuric (HR Rastatt/Niederbühl)

Gelb: Lisa Schipper (5.) / Lea Lorenzl (7.), Milena Radulovic (3.)

Strafminuten: 0:2

2 Minuten: - / Milena Radulovic

Vergebener Siebenmeter: Leonie Bürger / -

SG Kappelwindeck/Steinbach   HSG Böblingen/Sindelfingen

Zum Seitenanfang