Die weibliche A-Jugend des TuS Schutterwald war schon vor dem Spiel Meister der Oberliga. (Die Saison in Bildern)

Der direkte Verfolger SG Kappelwindeck/Steinbach hatte ersatzgeschwächt in Göppingen mit 19:20 verloren und damit den TuS Schutterwald bereits vor dem Spiel gegen Ketsch zur Meisterschaft verholfen. Trotz dieser Voraussetzungen starteten die Einheimischen sichtlich nervös in die Begegnung. Die TSG Ketsch gestaltete das Spiel offen und hatte in der Anfangsphase sogar leichte Vorteile. Erst nach knapp 20 Minuten oder nach dem 11:11 stabilisierte sich das Spiel des TuS Schutterwald. Eine Auszeit der scheidenden Trainer  Bressmer/Körkel war nach 10 Minuten ohne Wirkung geblieben. Drei Tore in Folge, der 13-fachen Torschützin Nadja Kaufmann, waren der Impuls, welcher Schutterwald auf die Siegerstraße brachte. Zur Halbzeit bereits eine deutliche 20:14 Führung.
In der zweiten Halbzeit das gewohnte Bild der "TuS_Mädels". Kontrolliertes Spiel, gespickt mit ein paar sehenswerten Spielzügen und beherzten 1-1 Situationen. Gegner TSG Ketsch spielte munter mit und suchte ebenfalls seine Chancen. Das 30:25 nach 50 Minuten forderte jedoch letztmalig die Konzentration der TuS-Spielerinnen eine Auszeit heraus. Das Trainergespann hatte munter durchgewechselt und wurde auch von den sogenannten Bankspielerinnen belohnt. So konnten sich fast alle eingesetzten Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Vier Tore in Serie schraubten am Ende das Ergebnis noch auf ein 38:29 hoch.

"Wir wollten den Zuschauern nochmals einen Heimsieg schenken, dies haben wir geschafft", äusserte sich ein sichtlich zufriedener Torsten Bressmer. Der TuS-Coach möchte eine "phantastische" Runde mit einem Sieg bei der SG BBM Bietigheim (17.03.2019, 11:00 Uhr) abschließen. Mangels eines Pokals zur Meisterschaft, kreierte Gunther Imhoff ein Radkappe zur Meisterschale "BWOL 18 / 19 Meister". Ob es Emotionen oder einfach nur Freudentränen waren stellte sich nicht als Frage, die Überfliegerinnen, die auch die A-Jugend Bundesliga spielten, haben mit dem Meistertitel ein weiteres Kapitel in das eigene Geschichtsbuch geschrieben.

TuS Schutterwald - TSG Ketsch 38:29 (20:14)

TuS Schutterwald: Lara Obert, Dana Hodapp (5), Nadja Kaufmann (13/4), Chiara Diebold (1/1), Carolina Richter, Emily Federau (3), Selina Margull (4), Lisa Imhoff (2), Marie Lipps (6), Celine Thallner (3), Mira Isenmann, Alicia Spangenberg (1), Viktoria Kimmig; Trainer: Torsten Bressmer

TSG Ketsch: Nadja Reißner, Katja Hinzmann (3), Tina Holzer, Jule Haupt (5), Maike Freitag (7/4), Chiara Aiello, Antonia Wagner, Marlene Herrmann, Varvara Novichikhina (1), Megan Kessler (4/1), Lara Böser (1), Lea Vay (8); Trainer: Friedbert Reissner

Schiedsrichter: Stephan Lermer (TV St. Georgen), Jonas Herrmann (TV St. Georgen)

Zuschauer: 100

Gelb: Lisa Imhoff (7.), Alicia Spangenberg (4.) / Katja Hinzmann, Maike Freitag, Megan Kessler (5.)

Strafminuten: 0:8

2 Minuten: - / Jule Haupt, Megan Kessler, Megan Kessler, Lara Böser

Vergebene Siebenmeter: Carolina Richter, Marie Lipps / -




TuS Schutterwald   TSG Ketsch
Zum Seitenanfang