Unsere Damen werden am Samstagabend von der SG Willstätt/Auenheim erwartet.


Die SG ist für unsere Damen ein größtenteils unbeschriebenes Blatt. Somit möchten die Reiche-Damen nach dem Erfolg in Helmlingen an die gleiche Leistung anknüpfen und mit einem Sieg weiter in der Tabelle nach oben klettern.

Mit der Aggressivität und der Leidenschaft in der Abwehr wie gegen Helmlingen und einem druckvollen Angriffsspiel soll die heimische SG dauerhaft beschäftigt werden. Unsere Damen gehen leicht favorisiert in diese Begegnung und schafft man es gemeinsam als Team zu agieren, sollten die Punkte mit auf die Heimreise genommen werden. Spielbeginn am Samstag um 18 Uhr in der Hanauerlandhalle Willstätt.

Ein glücklicher SG BBM-Cheftrainer Martin Albertsen sagte nach dem Match: „Ich habe schon vorher gesagt, dass es ein enges Spiel wird – so war es auch. Meine Mädels haben heute super dagegengehalten und eine tolle Partie abgeliefert. Herzlichen Dank an das fantastische Publikum, das war heute eine überragende Unterstützung.“

Die nächste Aufgabe wartet für die Bietigheimerinnen bereits am Sonntag, 10. November 2019.  Dann treffen sie um 18 Uhr in der Ludwigsburger MHP Arena in der EHF Champions League auf Râmnicu Vâlcea.

Bereits um 14.30 Uhr spielen an gleicher Stelle die SG-Männer gegen die HSC 2000 Coburg.

SG Willstätt/Auenheim  HR Rastatt/Niederbühl

Zum Seitenanfang