Iveta Luzumová und Kim Land sind "Spielerinnen der Saison 2018/19"


Die Vereine der 1. und 2. Handball Bundesliga Frauen (HBF) haben abgestimmt: Iveta Luzumová vom Erstliga-Vizemeister Thüringer HC sowie Kim Land vom Meister der 2. Liga, HL Buchholz 08-Rosengarten, sind die besten Akteurinnen der Spielzeit 2018/19.

Jeweils drei Stimmen standen den Trainerinnen bzw. Trainern und Kapitäninnen der Erst- und Zweitligisten bei der Wahl zur "Spielerin der Saison" zur Verfügung. In der 1. Liga fiel die Punktevergabe eindeutig aus: Iveta Luzumová ist zum zweiten Mal in Folge die beste Akteurin der Saison. Hinter ihr reihen sich mit deutlichem Abstand die beiden Torhüterinnen Dinah Eckerle (SG BBM Bietigheim) und Clara Woltering (Borussia Dortmund) ein. Den Titel der 2. Liga sichert sich Kim Land mit einem knappen Vorsprung auf Lea Neubrander (SG H2Ku Herrenberg). Diana Sabljak (SG Kirchhof) landet auf dem dritten Rang.(Bilder: Handball Bundesliga Frauen)


Iveta Luzumová 


Kim Land

Neben der Auszeichnung zur Spielerin der Saison kann sich Iveta Luzumová ebenfalls über die Pole Position der Torschützinnenliste freuen: Diese führt die tschechische Nationalspielerin nach der Saison mit 184 Toren (Ø 8,8 pro Spiel) an, obwohl sie im Januar wegen einer Ellenbogenverletzung fünf Partien aussetzen musste. Für Kim Land ist es der zweite Titel der Saison: Mit ihr als verhältnismäßig junger Spielmacherin gelang es den Luchsen vor wenigen Wochen zum zweiten Mal in Folge, die Meisterschaft der 2. Bundesliga zu gewinnen.

Iveta Luzumová und Kim Land werden im Rahmen des OLYMP Final4, dem Finalturnier um den DHB-Pokal, das am 25. und 26. Mai in der Stuttgarter Porsche-Arena stattfindet, geehrt.

"Spielerin der Saison" der vergangenen Jahre.

Saison 1. Bundesliga 2. Bundesliga
2015/2016 Anna Loerper (TuS Metzingen) Verena Breidert (TG Nürtingen)
2016/2017 Michaela Hrbková (Frisch Auf Göppingen) Sarah van Gulik (HSG Bensheim/Auerbach)
2017/2018 Iveta Luzumová (Thüringer HC) Merle Heidergott (SV Werder Bremen)

Weitere Information zur Handball Bundesliga Frauen und zum OLYMP Final4 finden Sie hier .



Zum Seitenanfang