Mit 30:23 (12:8) siegte die HG Oftersheim/Schwetzingen gegen den TV Hochdorf und bleibt damit in der aktuellen Saison der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) unbezwungen.
Von Beginn demonstrierte der Gastgeber eine gesunde Härte in seiner Deckung, die dem Gegner zunächst doch deutlich Respekt einflößte. Dessen erster Treffer resultierte aus der 8. Minute bei einer Überzahlsituation. Da hatte die HG schon viermal eingenetzt. Doch allmählich fanden auch die Pfälzer zu ihrem Spiel und waren ebenfalls kein Freund von Traurigkeit, was letztlich in einer wahren Flut von Zeitstrafen endete, die nicht nur auf der gut besetzten Tribüne intensiv diskutiert wurden.

Dabei erwischte es auch Finn Thüre von Oftersheim/Schwetzingen, der nach einer Viertelstunde schon zum zweiten Mal draußen saß. Der jüngere Marc Kern erwies sich aber als vollwertiger Vertreter. Als Thüre in der zweiten Halbzeit wiederkehrte (47.), kassierte er nach knapp über zehn Minuten seiner Spielzeit dann die dritte und damit Rot. Aber zu diesem Zeitpunkt stand sein Team schon als Sieger fest (26:20).

Dieses hatte sich jeglichen TVH-Annäherungsversuchen widersetzt, schien manchmal zu schwanken, fiel aber nie und feierte somit einen glasklaren Start-Ziel-Sieg. Als einer der Matchwinner dürfte auch Keeper Florian Steinbach gelten, der nicht nur phasenwiese seine Hütte vernagelt hatte, sondern als dreifacher Torschütze in Erscheinung trat.

HG: Steinbach (3); Zacharias (5), Schleidweiler (1), S. Beck (9/4), Kruse (3/1), Kern (1), Clarius, Haase (6), Nasgowitz (1), Thüre (1), Polifka.

Siebenmeter: 7/5:4/2. Zeitstrafen: 14: 18 Minuten. Rot: Thüre (57.).

HG Oftersheim/Schwetzingen  TV Hochdorf

A-Jugend der HSG Konstanz startet wieder in die Bundesliga: TV Bittenfeld – HSG Konstanz, Samstag, 19.30 Uhr, Gemeindehalle Bittenfeld.

Am kommenden Sonntag startet die A-Jugend der Junglöwen in die neue Bundesliga Saison. Daniel Haase und sein Team empfangen die SG Pforzheim/Eutingen in der Trainingshalle Kronau zu einem packenden Derby. Anwurf ist um 17 Uhr.

Die Junglöwen starten mit einem regelrechten Arbeitssieg gegen die SG Pforzheim/Eutingen in die neue Saison. 23:18 (10:10) hieß es am Ende in der Kronauer Trainingshalle.

Zum Seitenanfang