Die 2. Herrenmannschaft des ASV Ottenhöfen gastierte am vergangenen Spieltag beim Drittplatzierten der Bezirksklasse, den Panthers Gaggenau.


Noch ohne Punkte in 2018 galt der ASV somit als klarer Außenseiter. Diese Rolle legte die Kern-Sieben gleich zu Beginn der Partie ab. Auf Augenhöhe mit den Panthers agierten alle Akteure hoch motiviert und konzentriert. Bis zur Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften einen nennenswerten Vorsprung erarbeiten, sodass sich auch in Abschnitt zwei ein spannendes Match anbahnte.

Auch wenn im ASV-Spiel nicht alles rund lief, gelang es den favorisierten Hausherren nicht das Spiel in die Hand zu nehmen. Zu oft scheiterten diese an der starken ASV-Defensive inklusive einem reaktionsschnellen Nicolas Nock im Tor. Die Achertäler nutzen dies um sich im letzen Spielviertel einen kleinen Vorsprung zu erspielen, welcher bis zum Schlusspfiff mit viel Willenskraft und Teamgeist gehalten werden konnte.

Ein Punkterfolg der so wahrscheinlich so nicht eingeplant war, was ihn jedoch umso schöner macht! Nun heißt es den Schwung über die Osterfeiertage mitzunehmen um weitere Punkte bis zum Saisonende zu sammeln. Weiter geht es im Programm im April gegen die 3. Mannschaft der TVS Baden-Baden. (Bericht und Foto: Mike Käshammer).

Panthers Gaggenau - ASV Ottenhöfen II 29:27

 Panthers Gaggenau  ASV Ottenhöfen

Zum Seitenanfang