Nach einer zweiwöchigen Faschingspause trifft der TuS Großweier am kommenden Samstag um 20 Uhr in der neuen Sporthalle in Bühl auf die Südbadenligareserve der SG Kappelwindeck/Steinbach und somit auf seinen ehemaligen Trainer Balazs Babicz.


Der TuS trennte sich in der Winterpause von seinem Trainer Babicz der sich daraufhin der SG anschloss. Im Hinspiel in Heimischer Halle gewannen der TuS Großweier deutlich und problemlos mit 33:20.

Die Reserve der SG Kappelwindeck/Steinbach startete mit einer Niederlage gegen die Panthers Gaggenau und einem Sieg gegen den TuS Memprechtshofen in die Rückrunde und steht somit aktuell mit 10:12 Punkte auf dem 8. Tabellenplatz. Die Großweirer die seit der Trennung von Babicz von Benjamin Lehmann und Marcel Konjevic trainiert werden konnten ihre 3 Spiele im neuen Jahr alle samt gewinnen und belegen zur Zeit mit 21:7 Punkte den 2. Tabellenplatz.

Die Favoritenrolle ist also klar verteilt doch wird man im Lager des TuS sich nicht erlauben das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. Die offensiv ausgelegte Abwehr der SG machte es schon der ein oder andere Top Mannschaft schwer zum Torerfolg zu kommen. Doch in der zwei wöchigen Pause konnten sich die Mannen um das Trainerteam Lehmann/Konjevic gut vorbereiten und können mit breiter Brust das Spiel angehen.

SG Kappelwindeck/Steinbach  TuS Großweier

Zum Seitenanfang