Personell deutlich geschwächt waren beiden Mannschaften am vergangenen Samstag zum Spiel angetreten.


Sowohl die Aldner als auch die Gäste aus Offenburg mussten auf einige wichtige Spieler verzichten. Entsprechend zerfahren startete die Begegnung auch. Nach den ersten 10. Spielminuten hatte sich die Aldner Hintermannschaft sortiert und auf die Angriffsbemühungen der Gäste eingestellt. Kontinuierlich bauten die Aldner die Führung aus und konnten bereits mit einem beruhigenden 17:10 in die Halbzeit gehen.

Auch der zweite Abschnitt hielt nichts mehr Spektakuläres bereit, die Offenburger waren nicht in der Lage den Aldnern nochmals gefährlich zu werden. Am Ende gewannen die Gastgeber verdient mit 36:22 und haben nun ein Wochenende spielfrei.

TuS Altenheim - ETSV Offenburg 36:22 (17:10)

Für den TuS Altenheim 2: Thomas Bauer, Lukas Schäfer; Timo Leibiger (1), Clement Daul (5), Marius Schneider, Julian Vetter, Oliver Valha, Louis Kircher (3), Marius Bachmann (7), Lajos Gavancz (1), Alexandre Michel (9), Lukas Lehmann (10)

Für den ETSV: Christian Heppner; David Lingenfelder (1), Werner Echle (1), Christian Braun (4), Simon Weißer (8) Simon Bönte, Joshua Häberle (1) , Timo Martens (3), Lutz Klausmann (4)

TuS Altenheim  ETSV Offenburg

Zum Seitenanfang