Nach dem die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg im Spiel gegen die Landesliga-Reserve des SV Ohlsbach doppelt punkten konnte, bestreitet die Storz-Truppe am kommenden Samstag um 18:00 Uhr ihren Saisonabschluss auswärts beim Bezirksligavizemeister TuS Altenheim 2.


Diesmal bittet die Südbadenliga-Reserve des TuS Altenheim zum Spiel. Der Storz-Truppe ist die spielstarke Mannschaft aus dem Ried bekannt und allen ist bewusst, dass das nochmals ein Handballknaller werden wird.

Der TuS Altenheim hat nahezu eine perfekte Saison gespielt und steht vor dem letzten Saisonspiel als Vizemeister fest auf dem Relegationsplatz zur Landesliga, da der direkte Vergleich zur SG Schramberg zugunsten der Aldner ausfällt. Dennoch wird das Team um Coach Stefan Bayer auch im letzten Heimspiel nochmals alles geben um als Sieger vom Platz zu gehen. Sicherlich auch deshalb, weil im Anschluss an diese Partie noch der Südbadenligaknaller TuS Altenheim gegen den TuS Schutterwald stattfindet und die Aldner ihren Saisonausklang positiv feiern wollen.

Die HLT ihrerseits will, trotz des tabellarischen Nachteils, bestmöglich agieren. Motivationspunkte dafür gibt es ausreichend. U.a. auch der beiden Mannschaftskollegen Matthias Langenbacher und Dennis Arnold wegen. Beide stehen dem HLT-Coach Jürgen Storz in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung.

Langenbacher wechselt bekanntermaßen zum TuS Schutterwald und Dennis Arnold will etwas kürzer treten. Um beiden einen positiven Abschluss zu bescheren ist bereits Grund genug, dass nochmals alle verfügbaren Körner in die Waagschale geworfen werden. (geschrieben von Frank Ecker).

TuS Altenheim  SG Hornberg/Lauterbach/Triberg

Zum Seitenanfang