Am vergangenen Donnerstagabend fuhr der TuS Nonnenweier zum Auswärtsspiel nach Elgersweier.


Nonnenweier konnte nicht mit vollem Kader anreisen, da einige Spieler privat verhindert waren. Trotzdem kam für die Mannschaft nur ein Sieg in Frage.

Dies zeigt vor allem Dominik Oberle gleich zu Beginn des Spiels mit 3 Toren in Folge, so dass der TuS gleich mit 0:3 in Führung ging. Nach 11 Minute lag der TuS bereits 2:8 in Führung. Nun konnten die Gastgeber ein wenig heran kommen. Allerdings konnten sie bis zur Pause nicht mehr als 4 Tore aufholen. Man ging beim Stand 11:15 in die Pause.

Auch nach der Pause hielt der TuS die Elgersweirer auf Abstand. Lediglich in der 52. Minute konnten die Gastgeber beim Stand 20:23 noch einmal auf 3 Tore heran kommen. Diesen Abstand behielten die beiden Mannschaften bis zum Schlusspfiff bei und so verabschiedete man sich mit 24:27.

Ein verdienter Sieg für die Männer vom TuS Nonnenweier. Sie lagen über 60 Minuten in Führung und spielten das Spiel souverän runter. Jetzt richten sich die Gedanken der TuS-Spieler auf das kommende Auswärtsspiel gegen den direkten Kontrahenten TuS Altenheim 2.

HC Hedos Elgersweier II - TuS Nonnenweier 24:27 (11:15)

HC Hedos Elgersweier II: Andreas Weißkopf (1), Reto Spinner (2/1), Daniel Räpple (3), Lukas Kreutler (2), Marco Lothspeich, Michael Kempf, Florian Plersch, Fabian Keßler (8), Steffen Sieverding (3), Tim Joram, Jonas Sälinger (5/2), Sascha Wild; Trainer: Benjamin Sepp

TuS Nonnenweier: Niklas Haag, Dominik Oberle (14/5), Simon Frenk (2), Peter Nippes, Pascal Ostermann (2), Jan Dietsche (2), Jannik Stahl (3), Robin Ziegler (4), Dominik Rubin, Björn Kern; Trainer: Thomas Welle

Schiedsrichter: Gerhard Kern (HTV Meißenheim), Jürgen Silberer (TuS Schuttern)

Gelb: - / Pascal Ostermann (2.), Jan Dietsche (4.)

Strafminuten: 2:2

2 Minuten: Lukas Kreutler / Jannik Stahl

Vergebener Siebenmeter: - / Robin Ziegler

HC Hedos Elgersweier 

Zum Seitenanfang