Ungefährdeter Heimerfolg des Tabellenzweiten.





Mit dem deutlichen 32:24 (16:9) Sieg gegen den TuS Oppenau machte die C-Jugend männlich der HSG Ortenau Süd die Teilnahme am Final-Four um die Bezirksmeisterschaft endgültig klar. Bis zur 7. Spielminute war es mit 3:3 noch ein zurückhaltendes Abtasten beider Teams. Für die HSG trafen bis dahin Hartwich und zweimal Esslinger. Als anschließend nochmals Esslinger mit dem dritten Treffer in Folge sowie der gewohnt kämpfersich starke Schrempp und Tränkle zum 6:3 trafen, stoppte der TuS diesen HSG-Fluß mit einer frühen Auszeit (9:25 Minute).

Das Time-Out brachte aber nicht den gewünschten Erfolg, denn nun sollte die stärkste Phase des Koller-Teams beginnen. Bis zur Pause konnten die Einheimischen durch weitere Treffer von Esslinger (2x), Schrempp (1x), Tränkle (2x) und dem an diesem Tag mit insgesamt 9 Toren den treffsichersten Torschützen Lukas Hartwich (5x) auf 16:9 davonziehen.

Die zweite Hälfte begann direkt mit einem Doppelschlag durch Kai Schilli und dem agilen Mika Kindle (18:9). In dieser Phase spielte die HSG sehr zielgerichtet und konnte sich dadurch kontinuierlich absetzen. Ab Spielminute 37 und mit der deutlichen Führung im Rücken wurde das HSG-Spiel etwas nachlässig und man tat nur soviel als nötig war um den Abstand aufrecht zu halten. Gegen Ende der Begegnung wurde dann nochmals mehr Tempo auf die Platte gelegt. Die letzen drei Tore in Folge für die HSG erzielte wiederum Hartwich (32:23) ehe der TuS Oppenau den letzten Treffer der Partie zum 32:24 einnetzte.

HSG Ortnau Süd: Aaron Himmelspach (TH), Nils Smith (TH), Fabian Schrempp (4/1), Mika  Kindle (5/1), Leon Tränkle (4), Lukas Hartwich (9), Hannes Blase, Kai Schilli (4), Niklas Esslinger (6), Joschua Anuschewski.

HSG Ortenau Süd  TuS Oppenau

Zum Seitenanfang