Bereits vor dem letzten Saisonspiel stand die männliche B-Jugend der HSG Ortenau Süd als Meister der Bezirksliga fest.


Durch den Sieg des aktuellen Gegners HGW Hofweier gegen den Verfolger SH Hornberg/Lauterbach/Triberg war der Spitzenplatz gesichert und das letzte Heimspiel diente als Schaulaufen und der Unterhaltung für die treuen Anhänger der roten HSG´ler. In der Sulzberghalle wollten sich die Meisterjungs aber keine Blöße geben und gingen auch das bedeutungslose Spiel hochmotiviert an. Die grandiose Saison mit 37:3 Punkten bei nur einer Niederlage sollte mit einem Erfolg würdig beendet werden.

Die Truppe der des scheidenden Trainergespanns Göpper/Schilli legte dann auch los wie die Feuerwehr und führte nach 5 Minuten bereits mit 6:2. Beim zwischenzeitlichen 9:8 gelang es den Gästen noch sich von der Überlegenheit der Roten etwas zu befreien. Doch Lukas Hartwich (3x) und Fynn Bolz (1x) trafen innerhalb der folgenden zwei Minuten und zeigten der HGW Hofweier eindeutig, wer Herr in der Sulzberghalle sein sollte. Mit einer 17:12-Führung ging es in die Halbzeit.

Direkt aus der Kabine wurde der Gast aber überrollt und hatte im zweiten Durchgang keine Mittel mehr sich gegen die nun drohende Schlappe zu wehren. Ein 7:0 Lauf und der spätere 8:0 Lauf machten die Kräfteverhältnisse klar und brachte die HSG endgültig auf die Siegerstraße. Die Heimmannschaft zeigte sehenswerten Handball und traf nun nach Belieben. Am Ende sorgten wiederum Treffer von Bolz und weitere sieben der insgesamt 14 Tore von Hartwich für einen klaren 36:17 Heimerfolg und einem meisterlichen Abschluss.

HSG Ortenau Süd: L. Lorenz (GK), N. Smith (GK), M. Kindle (3), M. Beratz (3), S. Kollmer, L. Hartwich (14), S. Alo Fakhri, M. Koller, K. Schilli (5), F. Bolz (7), F. Schrempp, N. Esslinger (3), J. Anuschewski (1).

HSG Ortenau Süd

Zum Seitenanfang