Am kommenden Samstag müssen die Jungs um das Trainerteam Lehmann/Konjevic um 18:00 Uhr in der Bühler Schwarzwaldhalle gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach III antreten.

Wie zu erwarten war waren die Panthers Gaggenau 2 eher eine kleinere Hürde für den TuS Großweier.

Im Spitzenspiel der Handball-Bezirksklasse an diesem Wochenende mussten sich die Herren 2 schlussendlich trotz großem Kampf dem Team aus Bietigheim und Durmersheim geschlagen geben.

Nach dem großartigen Kampf gegen die Panthers Gaggenau 2 und dem rechnerisch erreichten Klassenerhalt, dem Primärziel des TuS, empfangen die „Römer“ nun am Samstag die HSG Murg.

Die nächsten zwei Punkte konnten die Herren II am Samstagabend in der WEH in Muggensturm einfahren.

Nach einem grandiosen Zwischenspurt gelang den „Römern“ der 15:14 Anschlusstreffer kurz vor der Pause.

Schon im Vorweg war klar, dass das Spiel gegen die Südbadenligareserve der SG Kappelwindeck/Steinbach kein einfaches Spiel wird, denn man reiste nicht gerade mit der Bestbesetzung nach Bühl.

Am kommenden Samstag empfängt der TuS Großweier um 19.30 Uhr die Panthers Gaggenau II in der heimischen Winfried-Roßenfelderhalle.

Zum Seitenanfang