Eine klare 23:31 (10:12) Heimniederlage musste der TuS am vergangen Samstagabend in der Rheinmatthalle gegen den TV Meißenheim einstecken.

Nicht nach Plan verlief der Rückrunden-Auftakt für Aufsteiger TuS Helmlingen II in der Handball-Landesliga Nord, im Derby gegen die HSG Hanauerland musste die TuS-Reserve eine 27:30 Heimniederlage einstecken und konnte sich damit nicht für die Hinspiel-Niederlage revanchieren.

Der TVH war dran. Zumindest ein Unentschieden, wie in der Vorrunde, hätte das TVH-Team erreichen können, wäre man in den Phasen, in denen man aufholen hätte können, nicht an sich selbst gescheitert.

Mit einem wichtigen 27:30 Erfolg kehrten die Handballer der HSG Hanauerland am Sonntagabend aus Helmlingen zurück.

Mit 38:30 (18:10) besiegte die erste Herrenmannschaft der SG Freudenstadt/Baiersbronn am Samstagabend den TuS Ottenheim.

Auch im Jahr 2020 ist das Beständige bei den Landesliga-Herren des ASV Ottenhöfen die Unbeständigkeit des Kaders.

Zum Seitenanfang