Zum letzten Spiel im Jahr 2019 hat die Zwoide eine kurze Auswärtsfahrt nach Neuhausen.

Nach der Derbyniederlage in Unterhausen wollte die Mannschaft von Trainer Dietrich Bauer eine Reaktion zeigen und die zwei Punkte in Pfullingen behalten.

Am Samstag zur Primetime um 20 Uhr trifft der der VfL 2 in der heimischen Kurt-App-Sporthalle auf die Mannschaft der HSG Rottweil.

SG Ober-/Unterhausen – VfL Pfullingen II 38:31 (19:17). Der VfL 2 fuhr dank des 34:23-Sieges gegen das Team Esslingen mit breiter Brust zu den Nachbarn nach Unterhausen.

Nach dem munteren Torewerfen letzte Woche in Denkendorf will die Mannschaft um Trainer Dietrich Bauer gegen die Teamplayer aus Esslingen eine deutlich stabilere Abwehr stellen, um so in das gewohnte Tempospiel zu finden.

Am Sonntagspätnachmittag (17 Uhr) tritt der VfL 2 beim Tabellenzweiten SG Ober-/Unterhausen um Echazderby an.

In einem turbulenten Spiel mit viel Tempo, teils schwacher Abwehrleistungen und hochkochenden Emotionen trennten sich die Mannschaften von Denkendorf und Pfullingen mit einem letztlich gerechten Unentschieden.

Zum Seitenanfang