Gegen den Tabellenzweiten aus Remshalden stand die Abwehr des VfL in der ersten Halbzeit nicht so kompakt, so dass die Gäste schnell zu einfachen Toren kommen konnten.


Gleichzeitig wurden die Chancen im Angriff nicht konsequent verwandelt, wodurch die Damen aus Remshalden ihre Führung ausbauen konnten und man mit 15:20 in die Pause ging.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit lief es beim VfL nicht rund. Doch Trainerin Nadine Pehl stellte die Abwehr offensiver, so dass die Pfullinger Frauen viele Bälle abfangen und eine starke Aufholjagd starten konnten.Über die Stationen 21:28 auf 26:28 wurde der Abstand immer geringer so dass die Pfullingerinnen bis auf den 29:30 heran kamen. Doch den Ballbesitz in den letzten 15 Sekunden konnten die VfL-Damen nicht nutzen und so gingen die beiden Punkte nach Remshalden.

Nun heißt es in den kommenden zwei Wochen gut und konzentriert zu trainieren damit die beiden Punkte am 31.03 um 17 Uhr in der heimischen Halle bleiben. sege/mg

WL: VfL Pfullingen – SV Remshalden 29:30 (15:20)

So spielte der VfL: Sarah Herdtner, Vivien Heinzelmann – Katrin Pieringer 3, Franziska Hausch 1, Mona Abele 2, Michelle Sulz 3, Jana Plankenhorn 1, Lydia Junger 2, Hanna Fetzer 4, Mona Günder 2, Lea Klett 4/2, Kyra-Antonia Graf, Anni Wörner 4, Melanie Gnadt 3.

VfL Pfullingen  SV Remshalden

Zum Seitenanfang