Die weibliche D1-Jugend holt sich nach dem Vizemeistertitel zum krönenden Abschluss noch den Bezirksligapokal.


Zum Abschluss der Runde in der Kreisliga 1 spielten noch einmal die Best Four der Region gegeneinander. Der TV Bammental, die Rhein-Neckar-Löwen, die MSG HeLeuSaase und der TSV Birkenau spielten um den Pokal des Bezirks Nordbaden.

Die TSV-Mädels mussten gleich zu Beginn gegen den hoch favorisierten Kreisligameister des Bezirks Heidelberg, den TV Bammental ran. Doch wer glaubte unsere Mädels wären von dem Titel sichtlich beeindruckt gewesen, hatte sich geirrt. In der ersten Halbzeit gingen sie gleich engagiert zur Sache und erlaubten sich kaum einen Fehler. Bammental hatte sichtlich Schwierigkeiten sich auf die Spielweise unserer Mädels einzustellen. Somit stand es zur Halbzeit 9:4 für den TSV. In der 2. Hälfte kam Bammental besser ins Spiel und schaffte zwischenzeitlich sogar den Ausgleich. Die besseren Nerven hatten jedoch unsere Mädels, die kurz vor Schluss nochmal aufdrehten und das Spiel knapp mit 13:12 für sich entschieden. Damit standen sie für das Finale fest.

Das 2. Spiel bestritten der Kreisligameister des Bezirks Mannheim MSG HeleuSaase und der Vizemeister der Kreisliga des Bezirks Heidelberg, die Rhein-Neckar-Löwen. Auch hier ging der eigentliche Favorit HeleuSaase mit 14:16 als Verlierer vom Platz. Obwohl diese zur Halbzeit noch mit 11:8 führten, zeigten die Löwen in der 2. Halbzeit nochmal die Zähne und rissen das Ruder zu ihren Gunsten herum.

Im Spiel um Platz 3 spielte der TV Bammental gegen die MSG HeLeuSaase. Bammental, offensichtlich noch etwas enttäuscht über die Niederlage im ersten Spiel, wollte es nochmal wissen und ging sehr entschlossen und motiviert in die Partie. Von HeLeuSaase kam kaum mehr Gegenwehr. Sicherlich war dies auch der kürzeren Verschnaufpause zwischen den Spielen geschuldet. Daher entschied Bammental das Spiel deutlich mit 21:4 für sich.

Das Finale bestritten die beiden Vizemeister TSV Birkenau und die Rhein-Neckar-Löwen. Das hatte wahrscheinlich so niemand auf der Rechnung. Aber Pokalspiele haben ja bekanntlich ihre eigenen Gesetze.

Nach dem Sieg gegen Bammental strotzten die Mädels des TSV vor Selbstbewusstsein und gingen dementsprechend in die Partie. Sie behielten von Anfang an die Übersicht und gingen relativ schnell in Führung, die sie bis zur Pause auf 11:6 ausgebaut hatten. Die Löwen nutzten zwar in er 2. Halbzeit eine kurze Schwächephase unserer Mädels, um auf ein Tor heranzukommen. Der Sieg war ihnen allerdings nicht mehr zu nehmen. In der Schlussphase bekamen die Fans nochmal tolle Spielzüge zu sehen, die zu Torerfolgen führten. So entschieden unsere Mädels das Spiel letztlich mit 21:17 für sich.

Nach dem Zitat Oliver Kahns „Da ist das Ding“ nahmen unsere Mädels freudestrahlend den Pokal entgegen. Damit setzten Sie der erfolgreichen Saison nochmal die Krone auf.

Die Platzierungen:
1 TSV Birkenau
2 Rhein-Neckar-Löwen
3 TV Bammental
4 MSG HeLeuSaase.

TSV Birkenau

Zum Seitenanfang