wD1 gewinnt zum Rundenabschluss mit 19:9 (9:5) gegen den TV Brühl und unterstreicht damit eine tolle Saison.


Obwohl die MSG HeLeuSaase bereits vorzeitig, mit nur einem Punkt Vorsprung, als Kreismeister feststand, ließen unsere Mädels die Köpfe nicht hängen und stellten im letzten Spiel der laufenden Saison nochmals ihre Klasse unter Beweis.

Aufgrund des frühen Spieltermins und der etwas weiteren Anfahrtstrecke war frühes Aufstehen angesagt. Das merkte man den Mädels zu Spielbeginn auch an. Die Anfangsphase war geprägt durch technische Fehler und nachlässiges Zuspiel.

Die Brühlerinnen gingen innerhalb von 3 Minuten durch einen Dreierpack von Katharina Ecker in Führung. Ihr sollten aber im Rest des Spiels nur noch 2 Treffer gelingen, da unsere Mädels sich, sichtlich wachgerüttelt, jetzt besser auf die Gegnerinnen einstellten. Ab jetzt begann die Aufholjagd.

In der 8. Minute gelang der Ausgleich durch Jule Jäger. In der 10. Minute dann erstmals die Führung unserer Mädels zum 4:3 durch einen von Mariella Schütz verwandelten 7-Meter. Die Brühlerinnen glichen zwar postwendend wieder aus. Sie konnten aber nicht mehr verhindern, dass der TSV durch Tore von Lilly Knogler, Kristin Epple, Lorena Hassel und Celina Mucha davonzog. Mit einem 4-Tore-Vorsprung zum 9:5 ging es in die Pause.

Die 2. Halbzeit lief von Anfang an besser. In der Abwehr halfen sich unsere Mädels gegenseitig aus. Und wenn mal einer gegnerischen Spielerin der Durchbruch an den Kreis gelang, sorgten Annika Künstle und Carolin Brehm im Tor mit ihren guten Leistungen dafür, dass Brühl kaum mehr ein Treffer gelang. 4 Tore in Folge durch Mariella Schütz, Lilly Knogler und Leonie Murowatz veranlassten Brühl die einzige Auszeit des Spiels zu nehmen, allerdings ohne Erfolg.

In der Folge nutzte unsere Mannschaft, allen voran Kristin Epple, die nun nachlassende Konzentration bei Brühl zu Kontermöglichkeiten, sodass der Vorsprung 5 Minuten vor Spielende bereits auf 10 Tore angewachsen war. Dieser Abstand sollte bis zum Schluss Bestand haben.

Die Mädels zeigten den zahlreich mitgereisten Fans zum Abschluss der Runde nochmal ein schönes Spiel. An dieser Stelle möchte ich mich in deren Namen, sowohl bei den Mädels als auch beim Trainerteam, für die tolle Leistung während der Saison bedanken.

TSV Birkenau: Annika Künstle u. Carolin Brehm (beide Tor), Lara Zaplatilek, Mona Zaplatilek, Angela Strambach, Celina Mucha (1), Mariella Schütz (5/1), Lorena Hassel (2), Jule Jäger (1), Lilly Knogler (2), Kristin Epple (6), Leonie Murowatz (2/1).

TSV Birkenau  TV Brühl

Zum Seitenanfang