Trotz eines aufopferungsvollen Kampfes mit dezimiertem Kader schnupperte die HSG Konstanz bis zur letzten Sekunde am Sieg oder zumindest einem hochverdienten Punkt. Doch drei Sekunden vor Schluss traf der überragende Jo Gerrit Genz mit seinem zehnten Treffer für den ASV Hamm zum glücklichen 28:27 (14:15)-Sieg und erneut ins Mark der Gelb-Blauen. Am Samstag geht es für die HSG im noch nicht verlorenen Kampf um den Klassenerhalt in Gummersbach weiter.


Es herrscht nach wie vor Hochspannung im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Am Mittwoch, 19 Uhr, besteht für die HSG Konstanz im Nachholspiel gegen den ASV Hamm (kostenloser Livestream auf www.hsgkonstanz.de/livestream) die Chance, wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib gutzumachen. Erneut mit Rückendeckung der Fans in der „Schänzle-Hölle“. Ein paar Restkarten sind ab 17.30 Uhr an der Abendkasse oder vorab über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich.

 

 

23:18 führte die HSG Konstanz (45.) und 26:23 (51.) – doch am Ende bejubelte der Wilhelmshavener HV trotz fantastischer Unterstützung der HSG-Fans von den Rängen einen 29:28 (8:12)-Auswärtssieg am Bodensee.

 


Es kribbelt schon. Nicht nur, weil am Freitag, 20 Uhr, für Zweitligist HSG Konstanz ein ganz wichtiges Spiel um den Klassenerhalt gegen den direkten Tabellennachbarn Wilhelmshavener HV bevorsteht (kostenloser Livestream auf www.hsgkonstanz.de/livestream). Nach über sechs Monaten sind erstmals wieder Fans in der „Schänzle-Hölle“ mit dabei. Eine Handvoll Restkarten sind ab 18.30 Uhr an der Abendkasse oder vorab über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich.

Am 2. Juni darf Zweitligist HSG Konstanz die angeordnete Quarantäne verlassen. Noch am selben Tag muss sie die 650 Kilometer weite Busfahrt nach Emsdetten antreten.

 


Es ist der „perfekte Zeitpunkt“, verrät Markus Dangers. Am Freitag, 20 Uhr, zum Kracher im Kampf um den Klassenerhalt gegen den Wilhelmshavener HV kehren die seit über sechs Monaten schmerzlich vermissten Fans der HSG Konstanz zurück in die Halle.

Zweitligist HSG Konstanz ist es noch einmal gelungen, einen starken Neuzugang für die neue Saison zu verpflichten.

 

 

 

„Auswärtspunkt, Auswärtspunkt“ brüllten die Spieler der HSG Konstanz mit letzter Kraft nach dem hart erkämpften, hochverdienten 26:26 (15:14)-Remis beim TV Emsdetten.

Zum Seitenanfang